Warum PV-Diebstahl.de

Bei uns laufen die Informationen zusammen

Um ein aktives Zeichen gegen den Solarklau zu setzen, bietet der Betreiber des Photovoltaik-Onlinemarktplatzes SecondSol komplett kostenfreies Portal gegen den Photovoltaik-Diebstahl an.

PV-Diebstahl.de soll zukünftigen Diebstählen vorbeugen bzw. Dieben den Verkauf von Hehlerware erschweren und Polizei sowie BKA bei der Ermittlung zu unterstützen. Dafür können Besitzer von Photovoltaikanlagen Ihre PV-Produkte schnell und unkompliziert in unsere Diebstahl-Datenbank eintragen. Das Schutzsystem von PV-Diebstahl basiert auf der Eigentümer-Identifizierungs-Nummer (EIN) und kann bei einem Abruf der Seriennummer über die Suchfunktion der Datenbank gestohlene Solarmodule anhand der Seriennummer einem Standort zuordnen. Über die Kontaktfunktion kann nach einen Treffer mit dem eigentlichen Eigentümer der Produkte Kontakt aufgenommen werden. Unser Ziel ist es somit, Dieben den Verkauf von Hehlerware zu erschweren und die Polizei bei Ermittlungserfolgen schnell und unkompliziert bei der Eigentümer-Identifikation zu unterstützen.

Gestohlene Solarmodule und Wechselrichter

Von 2011 bis Ende 2014 registrierten Deutschlands Ermittler bundesweit mehr als 1880 Diebstähle von Modulen oder Zubehör. Dabei entstand ein Gesamtschaden von mehr als 15 Millionen Euro. Doch das ist nur die Spitze des Eisberges, denn einige Bundesländer weisen Solarklau in ihrer Statistik nicht gesondert aus.

Kostenfreie Datenbank für mehr Sicherheit in der Photovoltaik

Um Solarmodule und Wechselrichter auf deutschen Dächern und in Solarparks besser zu schützen, wurde Ende 2012 die kostenfreie Diebstahldatenbank ins Leben gerufen. In die Datenbank können private und gewerbliche Betreiber von Solaranlagen Ihre Photovoltaikmodule und Solar-Inverter mit der Produkt eigenen Seriennummer kostenfrei eintragen und so Ihre PV-Produkte über das Internet schützen. Sind die PV-Komponenten so geschützt, fällt es potenziellen Dieben und Hehlern schwer die Solarprodukte wieder an den Mann zu bringen.

Jedes online registrierte Produkt lässt sich zuordnen

Über das eigene Diebstahlregister können gestohlene PV-Module und Wechselrichter identifiziert werden. Dabei muss lediglich die Seriennummer des Produktes in das Suchfeld eingetragen werden und schon wird der zum Solarprodukt registrierte Standort angezeigt. Die angebotene Kontaktaufnahme via Email bietet dem Nutzer anschließend die Möglichkeit, den Eigentümer der Solarmodule oder PV-Inverter zu kontaktieren. So können Käufer von PV-Produkten vor dem Kauf die Ware auf Diebesgut kontrollieren und erschwert Tätern den Verkauf.

Aber auch Polizei und BKA ziehen großen Nutzen aus den Informationen. Im Zuge Ihrer täglichen Arbeit können die Ermittler angebotene PV-Module und Wechselrichter auf Onlineportalen auf Hehlerware prüfen oder aufgefundenes Diebesgut schnell und unkompliziert zuordnen.

Der kostenfreie Service von PV-Diebstahl und die registrierten Solarprodukte tragen somit zur allgemeinen Sicherheit in der Photovoltaik bei.

Jetzt kostenfrei Produkte schützen

Zusätzlicher Schutz durch QR-Sicherheitsetiketten und Warnschilder

Die von PV-Diebstahl angebotenen QR-Sicherheitsetiketten und Warnschilder bieten neben dem kostenfreien Online-Schutz eine zusätzliche Sicherheitsstufe. Durch die sichtbar angebrachten Warnhinweise werden potenzielle Diebe abgeschreckt.

Die kaum zu entfernenden QR-Sicherheitsetiketten haben aber noch einen weiteres Sicherheitsmerkmal. Durch Ihre Auffälligkeit und den aufgebrachten QR-Code können Sie, z.B. an Grenzübergängen, schnell entdeckt und gescannt werden.
Somit eignen sich die QR-Sicherheitsetiketten und Warnschilder vor allem für große Solarparks auf Freiflächen für Solaranlagen auf landwirtschaftlichen Objekten im Außenbereich.

Mehr über QR-Sicherheitsetiketten und Warnschilder

Gestohlene Produkte kostenfrei melden

Mit dem Diebstahlregister bietet PV-Diebstahl einen Überblick über gestohlene Produkte. Jedem dem Solarmodule oder Wechselrichter abhandengekommen sind, kann die Informationen kostenfrei und eigenständig in unser Diebstahlregister eingetragen.

Der Eintrag umfasst dabei folgende Informationen:

Die Daten von den bestohlenen Solaranlagen-Betreibern, Versicherungen, Investoren oder der Polizei, weisen eine direkte Nähe zum gestohlenen Produkt auf und hat eine hohe Aktualität und Qualität.

So können auch internationale Besucher der Datenbank auf dem Portal gestohlene PV-Produkte einsehen. Die zum Datensatz beigefügten Informationen umfassen u.a. Ort des Diebstahls, Zeitpunkt der Tat, Art des gestohlenen Produktes sowie Hersteller und Typ. So können vor allem Nutzer aus europäischen Ländern wie Deutschland, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kroatien, Lettland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Slowakische Republik, Spanien, Tschechische Republik, Ukraine und Ungarn die Datensätze einsehen und verwerten. Unser Service richtet sich vor allem an:

Sofern Sie gestohlene Produkte wie Photovoltaikmodule und Wechselrichter nicht selbst eintragen wollen, senden Sie uns die Informationen per Mail an daten@pv-diebstahl.de und wir stellen diese für Sie ein!

Jetzt gestohlene PV-Produkte eintragen

 


Versicherungs-Partner

Ergo R+V DIE HANAUER W&W
mannheimer Provinzial VHV VKB
Allianz Gothaer Axa Coveris

Vereine / Verbände

Swissolar Watt 2.0 DSC BEN
Photovoltaic Austria

Kooperationspartner

SecondSol Panel42 pv-diebstahl Schletter
Envaris Berlin Milk the Sun